Presseberichte Saison 22/23

TT-Bezirksmeisterschaften in Ispringen trugen die Farben der TTG:
Vier Titel und zehn weitere Medaillenränge für Luka und Neven Galic, Simon Matussek, Falko Guigas, Andreas Schüro, Florian Bühner, Daniel Dennig und Thomas Schüle

Obwohl die Spieler unserer Ersten und Zweiten durch Verbandsspieleinsätze verhindert waren, trat die TTG mit einem großen Aufgebot von fünfzehn Einzelspielern und zehn Doppeln von den Jungen 13 bis zu den Senioren 60 am 2. Novemberwochenende bei den Bezirksmeisterschaften in Ispringen an. Viermal wurden diese in Einzel und Doppel zu Bezirksmeistern gekürt.

Bei den Herren A musste sich Thomas Schüle erst im Einzel-Halbfinale seinem Doppelpartner und späteren Titelträger Swen Janson (Mutschelbach) beugen, mit dem er sich in der Doppelkonkurrenz der gleichen Leistungsklasse die Silbermedaille sicherte.

In der zahlenmäßig am stärksten besetzten Konkurrenz der Herren C feierte das TTG-Duo Filip Brkic und Florian Bühner seinen ersten gemeinsamen Titel im Doppel, wobei sich Filip - als Titelverteidiger gestartet - im Einzel zudem auf Platz drei vorspielte, ehe er dem späteren Meister Michael Rosenow (Kieselbronn) unterlag. Einmal mehr trug sich Daniel Dennig im Herren C-Doppel in die Liste der Medaillengewinner ein; diesmal mit seinem Ottenhäuser Partner Assfalg als Drittbester.

Bei den Senioren 60 lieferte sich Andreas Schüro einen verbissenen Kampf im Duell der Routiniers mit Milan Jasnic von der TTG Wössingen. Nachdem Jasnic die ersten beiden Sätze gewonnen hatte, schlug Andreas versiert zurück, gewann die Sätze drei, vier und fünf mit 14:12, 11:9 sowie 11:8 und entthronte so den Abonnementsieger. Andreas sicherte sich daneben an der Seite von Werner Schaub (Wilferdingen) auch noch zweimal die Bronzeränge im Herren B- und Senioren 60-Doppel.

Im Wettbewerb der Jungen 19 qualifizierten sich mit Ersingens Finn Aydt, Ispringens Mika-Leon Beier sowie den TTG-Zwillingsbrüdern Luka und Neven Galic die vier favorisierten Spieler souverän für das Halbfinale. Nachdem Neven dort das Duell gegen Aydt in drei Sätzen zu seinen Gunsten entschieden hatte, setzte sich Luka gegen Beier mit 11:8, 11:9, 10:12 sowie 11:7 durch. Beim anschließenden vereinsinternen Finale erwies sich Luka schließlich als der Bessere. Im Doppel setzten die beiden Brüder dann noch einen drauf, zwangen Ersingens Aydt/Kuschel mit 12:10, 10:12, 11:5 sowie 11:6 in die Knie und krönten sich zum neuen Titelträger.

Ein rassiges Endspiel lieferten sich bei den Jungen 13 der topgesetzte Ben Rosenow vom TV Kieselbronn und unser Youngster Simon Matussek, in dem Rosenow schließlich mit 11:8, 10:12, 11:5, 9:11 sowie 11:8 knapp die Oberhand behielt. Auch im Jungen 13-Doppel landete Simon mit seinem Ersinger Partner Lutzweiler auf Platz zwei. Bei den älteren Jungen 15 ging es für Simon mit seinem Vereinskameraden Falko Guigas im Doppel bis auf den 3. Platz vor.


Vierte hält Schlusslicht auf Distanz, Fünfte rutscht ab

Herren: VfL Herrenberg - TTG Kleinsteinbach/Singen 2 9:5
TTG Kleinsteinbach/Singen 3 - TG Eggenstein 2:9
TTG Kleinsteinbach/Singen 4 - TTC Tiefenbronn 2 9:4
TTC Eisingen - TTG Kleinsteinbach/Singen 5 9:4

Die beiden von Nguyen H./Valentin und Rajkovaca/Huber im Entscheidungssatz gewonnenen Doppel verliehen der Zweiten nicht die nötige Sicherheit, um im Oberen Gäu zu punkten. Schnell war die 2:1-Führung zerronnen, und die drei Einzelsiege von Patrick Mößner, Kian Aragian und Ilija Rajkovaca an den Positionen 3-5 konnten die Herrenberger Dominanz im vorderen Paarkreuz nicht kompensieren.

Durch den kurzfristigen Ausfall einiger Stammspieler nur fünf statt sechs Akteure an die Platte gebracht, und dann hatten die Eggensteiner auch noch eine überraschende, aber erfolgreiche Doppelaufstellung gewählt. Fast wäre die Geschichte der ersten Heimniederlage unserer Dritten erzählt, gebe es nicht noch die beiden souverän in drei Sätzen herausgespielten Einzelsiege von Ilija Rajkovaca über Griesinger und Michael Stößer über Bahlke.

In starker Besetzung standen sich Tiefenbronns Zweite und unsere Vierte im richtungsweisenden vorletzten Vorrundenmatch gegenüber. Hatten die Gäste nach den Doppeln noch die Nase vorn, trumpften Markus Bergdolt, Denis Hill, Chinh Duc Nguyen (2), Dominik Genthner (2), Filip Brkic und Luka Galic mit 8:2 Einzelpunkten auf. Das einzig siegreiche TTG-Doppel hieß Bergdolt/Hill.

Nach der zweiten Niederlage in Folge hat sich das Punktekonto der Fünften ins Negative umgekehrt, doch noch immer beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsplatz sechs Punkte. In Eisingen trugen sich nach einer anfänglichen Flaute in den Doppeln Andreas Schüro, Filip Brkic, Roman Okon und Neven Galic in den Einzeln zumindest noch viermal in die TTG-Siegerliste ein.


Schüler orientieren sich weiter nach oben

Schüler: TTC Ersingen - TTG Kleinsteinbach/Singen 3:7

Dank eines Schnellstarts mit vier Siegen aus dem Doppel und den ersten drei Einzeln festigten unsere Schüler Falko Guigas (2), Simon Matussek (2), Matteo Kautz und Erik Hargens ihren Platz im oberen Tabellendrittel der Bezirksklasse. Falko und Simon standen auch im erfolgreichen Doppel Seite an Seite.

Vorschau:
Sa., 03.11.22 18:00 Uhr TTG Herren 5 - SG-Wilferdingen/Nöttingen (in Kleinsteinbach)
So., 04.12.22 13:00 Uhr TTG Herren 2 - TTSF Hohberg 2 (in Singen)

Erste hat Niederlagenserie gut verdaut, erste Zähler machen der Zweiten Mut

Herren: TTG Kleinsteinbach/Singen - TTC Mühlhausen 4:6
TTG Kleinsteinbach/Singen - VfR Birkmannsweiler 0:10
TTG Kleinsteinbach/Singen - TC Bietigheim-Bissingen 2 6:4
TTG Kleinsteinbach/Singen 2 - TTC 1946 Weinheim 2 9:3
TV Kieselbronn - TTG Kleinsteinbach/Singen 4 9:2
TTG Kleinsteinbach/Singen 5 - TTV Hohenwart 6:9

Gab es für die Erste gegen den souveränen Spitzenreiter Birkmannsweiler trotz des Heimvorteils erwartungsgemäß nichts zu holen, wog die Niederlage tags zuvor gegen die Gäste aus dem Hegau schwerer. Durch den Ausfall von Alexey Perfiliev im vorderen Paarkreuz, der bei den Landesmeisterschaften aufschlug, musste unsere Position 3 aufrücken, wodurch sich die Kräfteverhältnisse zugunsten der Mühlhäuser verschoben. Dennoch fehlte neben den Einzelerfolgen durch Andres Martinez, Hai Khanh Nguyen und Kevin Valentin und dem Doppelsieg von Martinez/Pham R. nur ein weiterer Punkt zum Unentschieden. Im richtungsweisenden, letzten Vorrundenmatch gegen Schlusslicht Bietigheim-Bissingen stand unserem Team gar die komplette Spitze nicht zur Verfügung, und dennoch durften sich Kevin Valentin (2) und Kian Aragian (2) als strahlende Sieger feiern lassen, da sie die 2:0-Führung nach den Doppeln durch Pham R./Aragian und Nguyen H./Valentin zum Gesamtsieg vergolden konnten. Damit schließt unsere Erste die Oberliga-Vorrunde mit 12:10 Punkten positiv ab und besitzt trotz vier Direktabsteigern aus der 12-er-Liga gute Chancen auf den Klassenerhalt.

Vielleicht war der kurzfristig um eine Stunde nach hinten verlegte Spielbeginn ein gutes Omen für die Zweite, um gegen Weinheims Reserve die ersten Saisonpunkte einzufahren. Dass unsere Jungs beide Punkte zuhause behalten konnten, hatten sie in erster Linie ihren Erfolgsgaranten Hai Khanh Nguyen (2) und Patrick Mößner (2) zu verdanken, die in allen Einzeln und ihren Doppelmatches mit Kevin Valentin bzw. Kian Aragian ungeschlagen blieben. Die drei Einzelsiege von Kevin Valentin, Kian Aragian und Ilija Rajkovaca rundeten den schönen Erfolg ab.

Mit einem Tabellenführer hatte sich auch die Vierte in Kieselbronn auseinanderzusetzen. Auf einen nahezu perfekten Start in die Partie und einer 2:1-Führung durch Bergdolt/Hill und Genthner/Albrecht folgten in acht Einzeln nur noch vier Satzgewinne.

Großer Jubel herrschte am Samstagabend, allerdings aus TTG-Sicht im falschen Lager, als die Hohenwarter nach drei Stunden Spielzeit den letzten Punkt im Spiel gegen unsere Fünfte einfuhren. Zu den optimalen vier Einzelsiegen der Mitte mit Daniel Dennig (2) und Konstantin Larsen (2) kamen leider nur noch zwei Erfolge von Tim Konstandin und Brkic F./Dennig hinzu.


Schüler trotzen Tabellenführer einen Punkt ab

Schüler: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Kieselbronn 5:5

Einen tollen Fight lieferten Falko Guigas (2), Simon Matussek, Matteo Kautz und Erik Hargens den bislang verlustpunktfreien Kieselbronnern. Mit dem Punktgewinn belohnten sich unsere Jungs selbst für ihre starke Mannschaftsleistung und heimsten dafür noch ein Sonderlob des Trainerteams ein!

Vorschau:
Fr., 25.11.22 19:30 Uhr TTG Herren 3 - TG Eggenstein (in Singen)
Sa., 26.11.22 18:30 Uhr TTG Herren 4 - TTC Tiefenbronn 2 (in Singen)

Erste entführt Punkt trotz Handicap, Fünfte punktet zweimal doppelt

Herren: DJK Offenburg - TTG Kleinsteinbach/Singen 7:3
SC Staig - TTG Kleinsteinbach/Singen 5:5
TTC Ottenbronn - TTG Kleinsteinbach/Singen 2 9:2
TTG Kleinsteinbach/Singen 3 - EK Söllingen 8:8
TTC Mutschelbach 2 - TTG Kleinsteinbach/Singen 5 6:9
TTG Kleinsteinbach/Singen 5 - TV Öschelbronn 2 9:3

Natürlich waren unsere Jungs vom kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfall von Andres Martinez gerade vor dem Doppelspieltag geschockt, und dennoch liest sich die Geschichte des Spiels beim Tabellenzweiten Offenburg viel spannender als das nackte Ergebnis. Auf den ersten Blick setzte es für die Erste eine klare Niederlage in der Ortenau, doch stecken dahinter zwei 2:3-Spielverluste von Alexey Perfiliev gegen Eise und Hai Khanh Nguyen gegen Schürlein, die jeweils eines ihrer beiden Einzel trotz einer 2:1-Satzführung nicht ins Ziel brachten. In ihren 2. Einzeln hielten sie sich ebenso schadlos wie Nachrücker Kian Aragian gegen Becker. Alexey (2) und Kian (2) waren auch tags darauf am Sonntag in Staig die Erfolgsgaranten mit zwei Einzelsiegen. In der kleinen Gemeinde im südlichen Alb-Donau-Kreis mit erfolgreicher TT-Historie klappte es für unsere Jungs zunächst weder in den beiden Doppeln noch im ersten Einzel, ehe unsere zwei Protagonisten und Khanh mit einem 12:10 im Entscheidungssatz den wichtigen Auswärtszähler festmachen konnten.

Klein beigeben musste dagegen die Zweite beim Tabellenzweiten aus dem Schwarzwald. Obwohl die Favoritenrolle bei den Ottenbronnern lag, hatte sich die stark aufgestellte TTG-Sechs etwas mehr als nur die beiden Gegenpunkte im mittleren Paarkreuz durch Patrick Mößner und Kian Aragian und erhofft.

Mit einer knappen 5:4-Führung nach Doppelerfolgen von Rajkovaca/Galic A. und Huber/Schüle und drei Einzelpunkten von Ilija Rajkovaca, Ramon Huber und Thomas Schüle ging die Dritte in den 2. Einzeldurchgang. Ilija, Ramon und Thomas konnten dort abermals punkten und den Vorsprung auf 8:6 ausbauen; von ihren Teamkameraden kam an diesem Abend aber leider nichts Zählbares mehr hinzu.

Zweimal musste die Fünfte gegen Teams antreten, die im Tableau hinter ihr liegen. Umso höher sind die vier Zähler für den weiteren Saisonverlauf zu bewerten. Zuerst ließen sich Luka Galic (2), Konstantin Larsen (2), Neven Galic (2), Lea Konstandin, Schüro/Larsen und Galic L./Galic N. in Mutschelbach nicht von der Übermacht des Gastgebers im Spitzenpaarkreuz aus der Bahn werfen. In der Folgewoche lief es zuhause gegen die schlecht in die Saison gestartete Öschelbronner Reserve fast wie am Schnürchen: 2:1 bzw. 7:2 lauteten am Ende die Doppel- bzw. Einzelbilanzen nach Siegen von Schüro/Larsen, Galic L./Galic N., Andreas Schüro, Filip Brkic (2), Luka Galic (2), Konstantin Larsen und Neven Galic.


Jungen stehen im Bezirkspokal-Finale

Jungen: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Ottenhausen 2 4:0

Nach zwei Siegen über Ersingen und Ispringen meinte es die Auslosung für die Halbfinals mit dem dritten Heimspiel gut für unsere Jungs, die in Bestbesetzung antreten konnten. Luka Galic, Neven Galic, Simon Matussek und das Doppel Galic L./Galic N. gaben gegen Ottenhausen in ihren drei Einzeln und dem Doppel nur zwei Sätze ab. Das Finale gegen die SG Wilferdingen/Nöttingen steigt am 08.12.2022 um 18:30 Uhr in der Steighalle in Öschelbronn.

Vorschau:
Sa., 12.11.22 18:30 Uhr TTG Herren - TTC Mühlhausen (in Singen)
Mi., 16.11.22 18:15 Uhr TTG Schüler - TV Kieselbronn (in Kleinsteinbach)

Erste setzt sich knapp durch, Zweite im Pech, Fünfte verpasst Überraschung

Herren: FT V. 1844 Freiburg - TTG Kleinsteinbach/Singen 4:6
TTG Kleinsteinbach/Singen 2 - VfL Sindelfingen 7:9
ASV Grünwettersbach 3 - TTG Kleinsteinbach/Singen 3 8:8
TTC Ersingen - TTG Kleinsteinbach/Singen 4 8:8
TTG Kleinsteinbach/Singen 5 - TV Kieselbronn 2 6:9

Das Prädikat "Oberliga-Spitzenspieler" hat sich Andres Martinez (2) mit zwei Einzelerfolgen über Freiburgs Spitzenpaarkreuz mit Hennig und Hugger wahrlich verdient. Doch ohne die kompakte Mannschaftsleistung der Ersten, zu der auch Andres' Teamkameraden Alexey Perfiliev, Remy Pham und Kevin Valentin mit je einem Einzelpunkt beitrugen, wäre dessen Leistung nichts wert gewesen. Perfiliev/Martinez holten sich in drei glatten Sätzen das wichtige Einser-Doppel zum 1:1-Zwischenstand.

In einem Spiel auf Augenhöhe hatte die Zweite gegen Tabellennachbarn Sindelfingen dank souveräner Erfolge der Doppel Mößner/Aragian und Rajkovaca/Galic A. und je einem Einzelpunkt von Kevin Valentin, Kian Aragian und Ramon Huber bis zum 5:4 die Nase vorn. Dann setzte sich der VfL aber in den beiden Einzeln des Spitzenpaarkreuzes vorentscheidend durch. Die restlichen TTG-Siege durch Ilija Rajkovaca und Andreas Galic waren letztlich auch für nur einen Zähler zu wenig.

In den Doppeln lief es bei Galic A./Schüle (2), Rajkovaca/Brkic F. und Huber/Christoph in Grünwettersbach wie am Schnürchen, doch zu deren vier Siegen kamen aus den zwölf Einzeln nur noch vier weitere durch Ilija Rajkovaca, Ramon Huber und den an diesem Abend ungeschlagenen Thomas Schüle (2) hinzu.

Auch das 2. Freitagabendspiel der TTG-Herren endete Remis. Die Punkte wurden nach einem kuriosen Spielverlauf leistungsgerecht mit den Ersingern geteilt, bei dem sich Bergdolt/Hill, Genthner/Galic L., Markus Bergdolt, Denis Hill und Chinh Duc Nguyen zunächst zum 5:2 absetzen konnten, ehe fünf Einzel an die Kämpfelbacher gingen, bevor Dominik Genthner, Luka Galic und Bergdolt/Hill die Erfolgskette wieder umbogen.

Trotz eines großen Kampfs musste sich die Fünfte dem Tabellenführer der Kreisliga geschlagen geben. Bis zur 6:3-Führung nach Siegen von Brkic F./Dennig, Schlitter/Bühner, Andreas Schüro, Roman Okon, Roman Schlitter und Florian Bühner schnupperte die Fünfte an der Sensation, doch dann gingen sage und schreibe alle sechs folgenden Einzel in fünf Sätzen an die Gäste.


Vorschau:
Fr., 28.10.22 19:30 Uhr TTG Herren 3 - EK Söllingen (in Singen)
Sa., 05.11.22 18:00 Uhr TTG Herren 5 - TV Öschelbronn 2 (in Kleinsteinbach)
Mi., 09.11.22 18:15 Uhr TTG Schüler - TTC Eisingen (in Kleinsteinbach)
Sa., 12.11.22 18:30 Uhr TTG Herren - TTC Mühlhausen (in Singen)

Erste holt Punkt bei heimstarken Odenheimern, Dritte schnell am Ziel

Herren: TTC 95 Odenheim - TTG Kleinsteinbach/Singen 5:5
TTG Kleinsteinbach/Singen 3 - TSV Karlsdorf 9:1
TTG Kleinsteinbach/Singen 4 - TTC Tiefenbronn 2:9

Auf ein enges Match hatte sich unsere Erste bei den heimstarken Kraichgauern eingerichtet. Mit einem nicht unbedingt eingeplanten 3:2-Erfolg von Pham R./Aragian über Kleinert/Pfeiffer ging es für unsere Jungs hervorragend los und Perfiliev/Martinez legten im 2. Doppel mit einem Viersatzsieg nach. Das glatte 3:0 von Alexey Perfiliev bedeute die 3:1-Führung, bevor die Gastgeber mit drei Einzelsiegen konterten. Andres Martinez und Remy Pham zeigten sich davon unbeeindruckt und wendeten die Partie zu unseren Gunsten, ehe sich Odenheim das letzte Einzel sichern konnte.

Chancenlos war Verbandsklassen-Schlusslicht Karlsdorf gegen unsere erneut gut aufgelegte Dritte. Die Punkte von Galic A./Schüle, Huber/Christoph, Ilija Rajkovaca (2), Andreas Galic, Ramon Huber, Thomas Schüle, Jan Christoph und Filip Brkic ließen die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit werden.

Unter entgegengesetzten Vorzeichen verlief das Spiel der Vierten gegen Tiefenbronn, wobei unser Team auf drei Stammkräfte verzichten musste. Brkic F./Dennig und U15-Nachwuchsspieler Luka Galic gaben dennoch ihr Bestes und wurden mit den schön herausgespielten Gegenpunkten belohnt.


Schüler mit 10:0 Siegen und 30:0 Sätzen, Jungen holen einen Zähler

Schüler: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Öschelbronn 10:0
Jungen: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Ottenhausen 2 5:5

Mit einem Paukenschlag und einer blütenweißen Weste zeigten unsere Schüler Falko Guigas (2), Simon Matussek (2), Matteo Kautz (2) und Erik Hargens (2) den Öschelbronnern in den Einzeln und Doppeln mit Guigas/Matussek S. und Kautz/Hargens deutlich ihre Grenzen auf.

Die gleichen vier Youngsters gingen als Team auch in der Altersklasse U18 in das Match gegen Ottenhausen. Der überragende Matteo Kautz (2) drückte dem Spiel seinen Stempel auf, indem er ein zweites Mal in der Spielwoche sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Erik Hargens ungeschlagen blieb. Die Siege von Guigas/Matussek S. und Erik Hargens machten den Punktgewinn komplett.


Vorschau:
Fr., 21.10.22 17:45 Uhr TTG Jungen - TV Neulingen (in Singen)
Sa., 22.10.22 18:00 Uhr TTG Herren 5 - TV Kieselbronn 2 (in Kleinsteinbach)

Erste und Vierte holen wichtige Zähler, Dritte weiter verlustpunktfrei

Herren: TTG Kleinsteinbach/Singen - SV Plüderhausen 6:4
Spvgg Ottenau - TTG Kleinsteinbach/Singen 2 9:6
TTV Rohrbach - TTG Kleinsteinbach/Singen 3 2:9
TTC Dietlingen 2 - TTG Kleinsteinbach/Singen 4 7:9
TTG Kleinsteinbach/Singen 5 - 1. TC Ittersbach 2 6:9

Kämpferherz und Nervenstärke verhalfen der Ersten zu fünf Siegen in insgesamt sechs Fünfsatzmatches und damit zum Heimerfolg gegen den Ex-Bundesligisten aus dem Remstal. Zu den Punkteteilungen in den Doppeln und im hinteren Paarkreuz dank Siegen von Perfiliev/Martinez, Remy Pham und Hai Khanh Nguyen kam das entscheidende Plus an der Spitze mit drei Einzelpunkten von Alexey Perfiliev und Andres Martinez (2).

Geradezu umgekehrt verhielt es sich mit dem Ausgang der Fünfsatzspiele für die Zweite in Ottenau, denn die Gastgeber aus dem Gaggenauer Ortsteil konnten sich im Doppel und den drei Einzeln, die über die volle Distanz gingen, durchsetzen. Dadurch blieb den für die TTG je einmal erfolgreichen Nguyen H./Valentin, Hai Khanh Nguyen, Kevin Valentin, Patrick Mößner, Kian Aragian und Ilija Rajkovaca die Aussicht auf den ersten Punktgewinn in der Verbandsoberliga verwehrt.

Keine Mühe hatten die Dritte mit den erfolgreichen Galic A./Schüle, Huber/Christoph, Ilija Rajkovaca (2), Andreas Galic (2), Ramon Huber, Thomas Schüle und Jan Christoph, um dem Schlusslicht die vierte Saisonniederlage zuzufügen und selbst zum vierten Mal in Folge doppelt zu punkten.

Ohne vier Stammspieler musste die Vierte antreten und gewann in Dietlingen durch Genthner/Albrecht (2), Stößer/Okon und Brkic F./Dennig trotzdem alle vier ausgespielten Doppel. Diese Totalausbeute bildete den Grundstock für den ersten Saisonsieg, den Dominik Genthner, Filip Brkic, Daniel Dennig und Roman Okon (2) mit ihren Einzelsiegen komplettierten.

Mit den drei verlorenen Eingangsdoppeln und vier erfolglosen Einzeln im hinteren Paarkreuz musste die Fünfte im Heimspiel gegen Ittersbach gegen eine 0:7-Hypothek ankämpfen. Dies gelang den insgesamt sechsmal im Einzel siegreichen Filip Brkic (2), Daniel Dennig (2), Roman Okon und Neven Galic ganz ordentlich, ein Remis sprang aber für ihr Team nicht mehr heraus.


Schüler und Jungen müssen sich ihren Gästen beugen

Schüler: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Ottenhausen 3:7
Jungen: TTG Kleinsteinbach/Singen - TV Öschelbronn 4:6

Nach einem unglücklichen Start mit zwei Fünfsatzniederlagen in den Doppeln gingen auch die ersten drei Einzel an die Straubenhardter, ehe Falko Guigas, Matteo Kautz und Erik Hargens für die drei Ehrenpunkte sorgen konnten.

Zu einer ganz engen Kiste wurde das Heimspiel der gleichen vier Jungs eine Altersklasse höher, denn Falko Guigas (2), Matteo Kautz und Erik Hargens fehlte nur ein weiterer Einzelsieg oder das zu Beginn von Guigas/Matussek S. knapp verlorene Doppel zum Unentschieden.


Vorschau:
Fr., 14.10.22 17:45 Uhr TTG Jungen - TV Ottenhausen 2 (in Singen)
19:30 Uhr TTG Herren 3 - TSV Karlsdorf (in Singen)
Sa., 15.10.22 18:30 Uhr TTG Herren 4 - TTC Tiefenbronn (in Singen)
Mi., 19.10.22 18:15 Uhr TTG Schüler - TTC Eisingen (in Kleinsteinbach)

Erste mal so, mal so, Dritte erneut obenauf

Herren: SV Niklashausen - TTG Kleinsteinbach/Singen 7:3
TTG Kleinsteinbach/Singen - TTV Ettlingen 8:2
TTG Kleinsteinbach/Singen 2 - FT V. 1844 Freiburg 2 4:9
FV Wiesental 2 - TTG Kleinsteinbach/Singen 3 5:9
TV Öschelbronn - TTG Kleinsteinbach/Singen 4 9:7

Nur Andres Martinez konnte sich seinen Gegnern des Niklashäuser Spitzenpaarkreuzes im Einzel zweimal erfolgreich zur Wehr setzen und auch Alexey Perfiliev im gemeinsamen Doppel zum Viersatz-Sieg führen. Die restlichen sechs Einzel und das 2. Doppel gingen allesamt etwas enttäuschend an die Gastgeber. Zuhause im Derby gegen Ettlingen präsentierten sich Alexey Perfiliev (2), Andres Martinez (2), Hai Khanh Nguyen und Remy Pham tags darauf von ihrer besseren Seite und landeten einen in der Höhe überraschenden Erfolg. Dieser war in den beiden Spitzeneinzeln gegen Ettlingens Jonas Fürst, der Alexey und Andres über volle Distanz zwang, und den Eingangsdoppeln, die die TTG-Paarungen Perfiliev/Martinez und Nguyen H./Pham in vier bzw. fünf Sätzen gewannen, hart erkämpft.

Bis zum 4:4 hielt die Zweite bei ihrer Premiere in der Verbandsoberliga Baden-Württemberg durch Siege von Aragian/Schüle, Hai Khanh Nguyen, Kian Aragian und Eduard Pogostkin gut mit, dann folgten zwei knappe Fünfsatzniederlagen und der Drops war gelutscht.

In Galic A./Schüle, Rajkovaca/Pogostkin und Huber/Christoph hat die neuformierte Dritte schon früh in der Saison ihre Doppelkonstellationen gefunden, denn auch im Spiel stachen alle drei Duos! Ramon Huber (2) und Thomas Schüle (2) hielten sich anschließend auch in den Einzeln schadlos, während Andreas Galic und Eduard Pogostkin im vorderen bzw. mittleren Paarkreuz jeweils eine 1:1-Bilanz hinlegten.

Eine verrückte Partie mit unglücklichem Ausgang lieferte unsere Vierte in Öschelbronn. Aus den Doppeln gingen beide Teams dank TTG-Erfolgen durch Bergdolt/Stößer und Brkic F./Dennig ausgeglichen hervor. Markus Bergdolt (2), Michael Stößer und Denis Hill (2) legten auf den Positionen 1-3 danach 5:1 Einzelsiege vor, doch dieses deutliche Plus machten die sechs Einzelpleiten unserer Mannen an 4-6 leider wieder zunichte.


Vorschau:
Fr., 30.09.22 17:45 Uhr TTG Jungen - TV Öschelbronn(in Singen)
19:30 Uhr TTG Herren 3 - TTV Ettlingen 4 (in Singen)
Sa., 01.10.22 18:30 Uhr TTG Herren 4 - TTF Pforzheim (in Singen)
Sa., 08.10.22 18:00 Uhr TTG Herren 5 - 1. TC Ittersbach 2 (in Kleinsteinbach)
Mi., 12.10.22 17:45 Uhr TTG Schüler - TTC Eisingen (in Kleinsteinbach)

Erste mit Blitzstart und zwei Punkten beim Oberliga-Saisonauftakt

Herren: TTG Kleinsteinbach/Singen - DJK Sportbund Stuttgart 2 7:3
TTG Kleinsteinbach/Singen 3 - TTC Karlsruhe-Neureut 9:2

Glänzend in die Gänge kam die Erste bei der Saisonpremiere zuhause gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt: 5:0 hieß es nach den Auftakterfolgen der Doppel Perfiliev/Martinez und Pham/Aragian und drei Einzelpunkten auf den Positionen 1-3 mit Alexey Perfiliev, Andres Martinez und Teamkapitän Remy Pham. Dabei war auch Nervenstärke gefragt, denn sowohl unser Doppel Nr. 2 als auch Andres konnten sich erst im fünften Satz durchsetzen. Andres gelang dies in seinem 2. Spitzeneinzel ein weiteres Mal: 11:7 hieß es für den TTG-Besten im Entscheidungssatz gegen Alicic. Damit war der 6. Punkt zum Mannschaftssieg eingefahren, und Kian Aragian konnte die gute Mannschaftsleistung mit einem Viersatzerfolg im Schlusseinzel krönen.

Im Aufsteigerduell der Verbandsklasse Süd ließ die Dritte gegen Neureut nichts anbrennen. Schon die Doppel Galic A./Schüle, Rajkovaca/Pogostkin und Huber/Christoph gaben mit drei glatten 3:0-Satzerfolgen mächtig Gas. Ilija Rajkovaca, Andreas Galic (2), Eduard Pogostkin, Thomas Schüle und Jan Christoph legten mit sechs Einzelpunkten nach.


Vorschau:
Sa., 24.09.22 18:30 Uhr TTG Herren 2 - FT V. 1844 Freiburg 2 (in Singen)
So., 25.09.22 14:00 Uhr TTG Herren - TTV Ettlingen (in Singen)
Mi., 28.09.22 18:15 Uhr TTG Schüler - TV Ottenhausen (in Kleinsteinbach)


Presseberichte 2015/2016
Presseberichte 2016/2017
Presseberichte 2017/2018
Presseberichte 2018/2019
Presseberichte 2019/2020
Presseberichte 2021/2022